zum Inhalt

Geldanlage Angebot

Die Top-Anbieter für Ihre Geldanlage – wir vergleichen für Sie!


Ganz einfach – in nur einer Minute zum Vergleichsangebot:

  • Rendite ab 5% p.a.
  • Staatliche Förderung möglich
  • Jährliche Renditeausschüttung möglich
  • Unverbindlicher und kostenloser Vergleich

Kundenservice

040 / 303 979 – 79

Mo – Fr. 9h-17h zum Ortstarif aus dem Festnetz

Häufige Fragen zum Thema Geldanlage

Warum Geldanlage statt Sparkonto?

Die Geldanlage ist dem normalen Sparkonto weit überlegen. Denn während sich die Zinsen eines Sparkontos momentan gerade einmal um 1 Prozent bewegen, bieten Geldanlagen eine deutlich bessere Rendite. Hierbei muss man vor allem bedenken, dass die momentane Zinshöhe eines Sparbuches nicht einmal ausreicht, um die aktuelle Inflationsrate zu decken. Somit vermehrt die Geldanlage das Kapitals der Anleger, während das Geld auf Sparbüchern realistisch betrachtet sogar an Wert verliert.

Wie flexibel sind Geldanlagen?

Die Flexibilität von Geldanlagen richtet sich nach der Anlageform, für die sich der Anleger letztendlich entscheidet. Manche Finanzprodukte legen das eingebrachte Kapital für einen längeren Zeitraum fest, bieten dafür aber auch eine bessere Rendite, andere bieten eine höhere Flexibilität, dafür sinkt jedoch die Rendite. So ist beispielsweise beim Tagesgeld die Rendite nicht so hoch wie bei einem geschlossenen Fond, dafür ist das angelegte Tagesgeld jederzeit verfügbar.

Wie funktioniert Tagesgeld?

Tagesgeld bietet im Vergleich zum regulären Sparbuch einen etwas höheren Zinssatz, gleichzeitig ist das einbezahlte Geld jederzeit verfügbar. Diese Flexibilität, die ja für den Sparer eigentlich einen Vorteil darstellt, kann sich aber auch rasch als Nachteil für ihn entpuppen. Denn ebenso flexibel ist auch die Verzinsung, der Sparer muss also damit rechnen, dass sich die Zinsen für sein Tagesgeld täglich ändern können, leider oft zum Negativen.

Wie läuft eine Investition in Festgeld ab?

Bei der Investition in Festgeld wird das Kapital des Anlegers über einen längeren Zeitraum, also mehrere Jahre, fest angelegt. Im Gegenzug wird dem Anleger zum Laufzeitende ein von Anfang an festgelegter Garantiezins auf seine Anlagesumme ausbezahlt.

Welche Vor- und Nachteile beinhaltet die Festgeldanlage?

Der größte Vorteil der Festgeldanlage liegt in ihrer Transparenz: Der Anleger weiß von Anfang an, welchen Betrag er für welchen Zeitraum anlegen muss und welche Rendite er am Ende der Laufzeit erhält. Der Nachteil der Festgeldanlage liegt jedoch in ihrer nicht vorhandenen Flexibilität. Denn wird das angelegte Kapital vor Laufzeitende vom Anleger benötigt, muss er seine Anlage umständlich kündigen und erhält lediglich das von ihm zu Beginn angelegte Geld zurück, bisher erwirtschaftete Zinsen und Renditen fallen an den Anbieter.

Was bedeutet eine Investition in Sachwerte?

In Sachwerte zu investieren bedeutet eine Geldanlage in bleibende Werte. Typische Sachwerte sind zum Beispiel Edelmetalle und seltene Erden, aber auch Immobilien gehören zu den Sachwerten. Ebenso wie bei anderen Geldanlagen bieten Sachwerte ein relativ hohes Maß an Sicherheit, gepaart mit guter Rendite.

Welche Möglichkeiten bestehen bei der Investition in Sachwerte?

Prinzipiell bestehen zwei Möglichkeiten, in Sachwerte zu investieren: Die direkte Investition und die indirekte Investition. Bei der direkten Investition erwirbt der Anleger direktes Eigentum an einem bestimmten Sachwert, etwa einer Immobilie oder einem bzw. mehreren Silberbarren. Beim direkten Investment kann der Anleger über sein Eigentum frei verfügen, beispielsweise kann er bei der direkten Investition in eine Immobilie diese selbst nutzen, sie vermieten oder nach Belieben verkaufen. Beim indirekten Investment in Sachwerte hingegen wird kein konkretes Eigentum erworben, ein typisches Beispiel sind Immobilienfonds: Der Anleger investiert zwar, zusammen mit anderen Anlegern, sein Kapital in eine oder mehrere Immobilien, allerdings lediglich mit dem Ziel, nach Ablauf der Laufzeit seine Rendite zu erhalten.

Was bringt eine Investition in Gold?

Die Investition in Gold rückt, besonders in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, immer mehr in den Fokus des öffentlichen Interesses. Kein Wunder, denn Gold ist ein begehrtes Edelmetall, dessen Vorhandensein begrenzt ist. Aus diesem Grund entwickelt sich der Goldpreis von Zeit zu Zeit deutlich nach oben, pendelt sich aber auch regelmäßig wieder ein. Gold ist also als langfristiges Investitionsobjekt eher zur Werterhaltung des angelegten Kapitals geeignet denn zur Vermögensmehrung.

Wie findet man die beste Geldanlage?

Die Frage, welche Geldanlage für den Einzelnen am besten geeignet ist, kann nur durch einen unabhängigen Geldanlage Vergleich für den Einzelfall geklärt werden. Ein solcher Vergleich von Geldanlagen erleichtert nicht nur die Wahl zwischen den einzelnen Anlageformen, sondern, sobald sich der Anleger für ein bestimmtes Modell entschieden hat, auch die Wahl zwischen den jeweils einzelnen Angeboten. Einen solchen unabhängigen Rundum Vergleich von Geldanlagen bietet MISTER FINANCE seinen Usern kostenlos und unverbindlich.