zum Inhalt

Private Krankenversicherung auch für Studenten sinnvoll

Studenten gehören zum Kreis der Personen, die eine private Krankenversicherung abschließen können. Sie können sich also zwischen einer gesetzlichen Krankenversicherung und einer privaten Krankenversicherung entscheiden. Als Student kann man bei seinen Eltern familienversichert bleiben, sich bei der GKV als Student versichern lassen oder aber einen studentischen PKV Tarif abschließen. Oft bietet die PKV den Studenten jedoch größere Vorteile.

Auch Studenten ist eine PKV sinnvoll

Auch für Studenten lohnt sich eine PKV


Eine Versicherung auszuwählen ist eine wichtige Entscheidung. Es gibt, sollte man sich für einen privaten Krankenversicherung Tarif entscheiden, viele verschiedene Angebote, auch von vielen PKV Unternehmen. Man sollte sich für eine solche Entscheidung Zeit nehmen und viele Angebote miteinander vergleichen, damit man den bestmöglichen Tarif für sich findet. Daher ist ein privater Krankenversicherung Vergleich in einer solchen Situation sehr sinnvoll und notwendig.

 Studenten in der GKV

Sind die Eltern eines Studenten Mitglieder in der gesetzlichen Krankenversicherung, kann man als Student in der Familienversicherung beitragsfrei versichert bleiben. Dies gilt allerdings nur, bis man das 25 Lebensjahr erreicht hat. Danach muss man einen Krankenversicherung Tarif für Studenten abschließen. Eine Ausnahme bilden hier die Studenten, die vorher einen Wehr- oder Ersatzdienst absolviert haben. Diese Zeit wird dem Studenten mit angerechnet, wodurch er länger in der Familienversicherung versichert bleiben kann.

Es kann allerdings passieren, dass ein Student aus der Familienversicherung fällt, auch wenn er noch nicht das 25 Lebensjahr erreicht hat. Dieser Fall tritt ein, sollte der Student einer Nebentätigkeit nachgehen. Dabei muss das monatliche Gehalt über 400 Euro betragen und der wöchentliche Stundensatz muss über 20 Stunden sein. Erhält der Student nur bis zu 400 Euro, bleibt er bei seinen Eltern familienversichert.

Was passiert, wenn das 25 Lebensjahr erreicht ist?

Nachdem das 25 Lebensjahr erreicht ist, muss eine studentische Krankenversicherung abgeschlossen werden. Dies bedeutet, dass man erstmals einen eigenen Beitrag an seine Versicherung zahlen muss. Dieser beträgt monatlich bis zu 77,90 Euro. Doch der studentische Krankenversicherung Tarif endet mit dem 30 Lebensjahr. Sollte dieses noch nicht erreicht sein, kann der Tarif auch dann enden, sollte man das 14 Semester beendet haben und noch nicht mit seinem Studium fertig sein. In einer solchen Situation muss man, auch wenn das Studium noch nicht beendet ist, einen normalen GKV Tarif abschließen.

Private Krankenversicherung für Studenten

Diejenigen, deren Eltern bei einer privaten Krankenversicherung versichert sind, können nicht bei ihren Eltern mitversichert bleiben. Sie werden automatisch, bei Beginn des Studiums, versicherungspflichtig und müssen sich somit selbst versichern lassen. Allerdings haben Studenten die Möglichkeit, sich von dieser Versicherungspflicht befreien zu lassen. Dadurch können sie in den ersten drei Monaten ihres Studienbeginns in die private Krankenversicherung eintreten und einen PKV Tarif für Studenten abschließen. Dadurch können sie die Vorteile nutzen, die ihnen ein solcher Tarif bietet.

Die Vorteile einer PKV

Studenten sollten bei Beginn des Semesters über einen privaten studentischen Krankenversicherung Tarif nachdenken. Dieser ist häufig kostengünstiger, als die Beiträge, die Studenten für einen gesetzlichen Krankenversicherung Tarif bezahlen müssen. Außerdem bietet die PKV viele Vorteile, die eine GKV den Studenten nicht bieten kann. Die PKV Tarife sind zum Beispiel nicht auf ein Höchstalter oder auf eine Semesteranzahl beschränkt. Außerdem muss man als PKV Versicherter keine Zuzahlung für Medikamente leisten und auch Brillen oder Kontaktlinsen werden erstattet.

Vor Abschluss ist ein PKV Vergleich notwendig

Als Student ist es sinnvoll, über einen PKV Tarif nachzudenken. Doch es gibt viele private Krankenversicherung Unternehmen, die mehrere verschiedene Angebote anbieten. Dadurch verliert man häufig den Überblick und weiß nicht, welcher Tarif der Beste ist. Bevor man einen solchen privaten Krankenversicherung Tarif abschließt, sollte man sich daher verschiedene Angebote ansehen und diese miteinander vergleichen. Dies kann auch automatisiert und kostenlos im Internet durchgeführt werden. Mit einem solchen Online PKV Vergleich erhält man einen PKV Tarif mit den besten und günstigsten Beitrag. Dieser ist genau an die eigene Lebenssituation angepasst.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie