zum Inhalt

Allianz Studie: Berufsunfähigkeit bei Eltern zu wenig abgesichert

Gegen Berufsunfähigkeit sind zu wenige Eltern abgesichert! Zu dieser Erkenntnis kommt die Allianz in Ihrer großen Sicherheits-Studie in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift ELTERN. Für die Studie waren 1000 Eltern, deren ältestes Kind höchstens 4 Jahre alt ist, bezüglich ihres Versicherungsschutzes befragt worden. Das Ergebnis fiel insbesondere bezüglich der Absicherung durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung ernüchternd aus.

Über eine Berufsunfähigkeitsversicherung verfügen gerade einmal 28 Prozent der Befragten. Und nur 6 Prozent der Eltern, die über keinen BU-Schutz verfügen, schließen nach der Geburt ihres Nachwuchses einen BUV Tarif ab. Deutlich weniger übrigens, als jene, die anlässlich der Familiengründung eine Risikolebensversicherung abschließen, dies sind immerhin 15 Prozent.

Berufsunfähigkeitsversicherung für junge Familien besonders wichtig

Dabei ist gerade die private Berufsunfähigkeitsversicherung nach Meinung der Allianz Experten für junge Familien äußerst wichtig. Denn nur sie kann das Berufseinkommen wirksam absichern. Wird der Haupternährer einer Familie vom einen auf den anderen Tag berufsunfähig, bedroht dies die gesamte Zukunft der Kinder. Statt unbeschwerter Kindheit und einer guten Ausbildung droht ihnen ohne eine BU-Versicherung der soziale Abstieg und der tiefe Fall in die Hartz IV Spirale.

Mit einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung kann dieses Szenario jedoch verhindert werden. Denn die BUV zahlt dem Berufsunfähigen die vertraglich vereinbarte BU-Rente aus, was ihn unabhängig von staatlichen Hilfen, wie beispielsweise der Erwerbsminderungsrente, macht und hilft, den gewohnten Lebensstandard der gesamten Familie zu erhalten.

Die beste BU-Versicherung für Eltern finden

Wie die Allianz Studie zeigt, müssen Eltern mit Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nicht nur ihre eigene finanzielle Zukunft, sondern auch die ihrer Kinder absichern. Aus diesem Grund ist die Auswahl der richtigen BU-Police von entscheidender Bedeutung. Darum sollten junge Eltern zunächst einen umfassenden Vergleich der am Markt verfügbaren BU-Tarife durchführen. Auch lohnt sich immer ein Blick auf die aktuellen Testsieger der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Für die Suche nach dem passenden BU-Tarif hat sich aber vor allem die Nutzung des BU-Vergleichsrechner bewährt. Denn gerade im Bereich BUV stehen Verbraucher vor einem wahren Tarifdschungel, der die selbstständige Vergleichsarbeit zu einer wahren Mammutaufgabe werden lässt. Mit Hilfe des Vergleichsrechners wird der Aufwand zu einem wahren Kinderspiel. So können sich Eltern sicher sein, die richtige Absicherung für die Zukunft ihrer Kinder zu finden, ohne dass sie dies unnötig Zeit kostet, die sie lieber mit ihrer Familie verbringen möchten.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie