zum Inhalt

Die Welt: BU-Versicherung für Frauen unverzichtbar

Wenige berufstätige Frauen schließen eine Berufsunfähigkeitsversicherung ab, obwohl die BU-Versicherung für sie ebenso wichtig wie für Männer ist, sagt Andrea Weidauer von der Allianz im Artikel „Was Frauen bei ihrer Absicherung beachten müssen“  der Tageszeitung Die Welt. Damit sich berufstätige Frauen die eigene Unabhängigkeit bewahren könnten, müsse nämlich vor allem die finanzielle Eigenständigkeit im Ernstfall gewahrt werden.

Dennoch scheuten viele Frauen immer noch vor dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zurück, wohl auch deshalb, weil sich ihre Lebenssituation in den meisten Fällen ganz anders darstelle, als die von berufstätigen Männern. Auch heute sei es noch so, dass ein Grossteil der berufstätigen Frauen ihre Erwerbstätigkeit unterbrechen bzw. sogar ganz aufgeben, um die Kindererziehung wahr zu nehmen oder ein chronisch erkranktes Familienmitglied zu pflegen. Außerdem zögerten zu viele junge Frauen, rechtzeitig mit der BU-Vorsorge zu beginnen, und verlören so den Anspruch auf günstige Beiträge.

Berufsunfähigkeitsversicherung für alle Berufstätigen wichtig

Im Interview mit Die Welt gibt Weidenauer zu bedenken, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Frauen ebenso wichtig ist wie für Männer, auch wenn sich in breiten Teilen der Bevölkerung noch immer hartnäckig das Bild des Ehemannes als des einzigen Ernährers der Familie erhalten habe. Auf Grund der gesellschaftlichen Veränderungen in den letzten Jahren habe sich die Situation der meisten Familien jedoch grundlegend verändert, so dass die Berufstätigkeit der Ehefrau maßgeblich zur finanziellen Sicherheit der Familie beitrage und diese Arbeitskraft entsprechend mit einer privaten BUV abgesichert werden muss.

Was Frauen bei der Berufsunfähigkeitsvsicherung beachten sollten

Besonders wichtig für die Berufsunfähigkeitsversicherung bei Frauen ist nach Aussage von Weidauer eine umfassende Beratung. Und zwar nicht nur vor dem Abschluss der BUV, sondern auch immer dann, wenn sich in ihrem Leben etwas ändert, beispielsweise wenn sie eine Auszeit vom Berufsleben nehmen müssen.  Eine weitere wichtige Rolle spiele auch die Tatsache, dass Frauen auch heute noch rund ein Viertel weniger an Lohn erhalten, als ihre männlichen Kollegen. Aus diesem Grund droht ihnen bei Berufsunfähigkeit ohne private BUV auch eine besonders niedrige staatliche BU-Hilfe.

BU-Versicherung früh abschließen, aber Zeit für den Vergleich nehmen.

Außerdem rät sie, die BU-Versicherung so früh wie möglich abzuschließen, denn je früher junge Frauen in die BUV eintreten, desto niedriger sind die zu erwartenden Beiträge. Dennoch müssen sich Frauen vor dem Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung genügend Zeit für einen umfassenden BUV Vergleich nehmen, denn manche BU-Versicherungen bieten Frauen mehr Leistungen und bessere Vertragskonditionen als andere. Ein unverbindliches Angebot zur Berufsunfähigkeitsversicherung bieten inzwischen viele BUV-Anbieter.

Im Interview mit Die Welt erklärt Andrea Weidauer, dass aber auch gerade bei Veränderungen der Lebenssituation ein erneuter Vergleich mehr als sinnvoll ist. Oft kann so Geld eingespart oder ein Mehr an Leistungen erreicht werden. Ein Vergleich der verschiedenen BUV-Tarife ist heute wesentlich leichter als noch vor einigen Jahren. So können mit Hilfe eines BU-Versicherung Vergleichsrechners unkompliziert Beiträge, Leistungen und Vertragskonditionen von Berufsunfähigkeitsversicherungen unterschiedlichster Anbieter und Tarifarten miteinander verglichen werden.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie